„Gottes Liebe ist wie die Sonne“

Dieser Bibelvers wird uns in diesem Schuljahr begleiten. Dazu haben die Kinder ihre Religionsmappe gestaltet. In jeder Klasse strahlt eine Klassensonne, wir haben von Kurt Mikula das Lied „Stell dich in die Sonne“ gelernt und eine Geschichte von einer blinden Frau und einem Kind gehört.
Ein kleiner Ausschnitt aus der Geschichte:

Blinde Frau:

„Bitte male mir eine Sonne. Ich erzähle dir von ihr  und du malst!“

 Kind:

„Warum möchtest du die Sonne malen? Die Sonne habe  ich schon sooo oft gemalt und ich möchte etwas anderes malen.“

 Blinde Frau:

„Für mich ist die Sonne sehr wichtig. Ohne sie würde nichts wachsen. Ich kann sie zwar nicht sehen, aber dafür fühle ich sie und ich weiß, dass sie da ist. Sie wärmt mich und zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. So wie das Licht der Sonne stelle ich mir Gott vor. Ich kann ihn zwar nicht sehen, aber ich fühle, dass er immer bei mir ist.“