KLEINE MÄRCHENEXPERTEN GANZ GROSS:

Die Kinder der 2. Klassen unserer Volksschule hatten die Gelegenheit an sechs Tagen die bekanntesten Märchen der Gebrüdern Grimm kennenzulernen. Die Klassenlehrerinnen und zwei Studentinnen der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz teilten alle 54 Kinder in 5 Gruppen ein und lasen täglich in zwei Unterrichtseinheiten den Kindern zwei ausgewählte Märchen vor. Darüber hinaus wurden selbst gedichtete Märchenstrophen gesungen, Szenen nachgespielt, Faltbücher hergestellt, gebastelt und gezeichnet. Egal ob Frau Holle, Rapunzel oder die Bremer Stadtmusikanten, es war für jeden etwas dabei. Um den anderen Schülern und Schülerinnen der Volksschule einen Einblick in ihre Arbeit zu geben, organisierten die Zweitklässler den monatlichen Schultreff, bei dem verschiedenste Ergebnisse präsentiert wurden. 

Ein schöner Abschluss der Märchentage war der Besuch der Grottenbahn am Pöstlingberg in Linz. Dort durften sich alle kleinen Märchenexperten hautnah Grimms Märchenfiguren ansehen und konnten ihr Wissen nochmals mit einem Stationspass vertiefen. Ein besonderer Dank gilt den beiden Studentinnen Lisa Zellhofer und Johanna Fromhund, die einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Märchenwerkstatt beitrugen.

szenische Darstellung der Märchen- Standbilder:

Faltbücher, Gedichte, Rätsel, Lieder, Zeichnungen...rund ums Märchen:

"märchen"-Schultreff am 28. Oktober 2019

Besuch der Grottenbahn am Pöstlingberg: